S h i v a
Ich bin weiblich, 51 Jahre, verheiratet in zweiter Ehe - glücklich -.
Ich war und ich denke, das werde ich auch irgendwie immer sein, jahrelang ein suchtbeladener Mensch.
Seit meinem 16. Lebensjahr habe ich Alkoholprobleme und Essstörungen.
Ich denke ich war auch in gewisser Weise sehr auf andere Menschen fixiert und damit sehr unselbstständig und voller Ängste. Mit zunehmenden Alter wurden diese Ängste ausgeprägter, in Richtung Verlustängste, Selbstwertgefühl und permanenter Albträume, dahin gehend ermordet zu werden.
Ich erinnerte mich an die Anlaufstelle CARITAS, die mir vor ca. 15 Jahren schon einmal den Weg gewiesen hat bzgl. Alkohol und Essstörung. Aufgrund der Empfehlung einer Langzeit-Therapie habe ich diese schweren Lasten bekämpft.
Hier bei Günter Faßbender erfuhr ich von der Methodik der Trauma-Therapie und habe sie auch bei ihm begonnen, zu Ende geführt und fühle mich jetzt erstmalig super wohl.
Ich weiß jetzt, wer ich bin, was ich will, was ich wert bin, wo meine Grenzen und die der anderen sind.